AGB2019-05-21T12:24:14+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Angaben zum Unternehmen

Name der Gesellschaft MysteryRooms UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Vertreten durch Vera Winter, Mike Kleist
Sitz der Gesellschaft Kastanienallee 20 – 45127 Essen
Handelsregisternummer HR 10487
UStID-Nr.: DE299093393
Website https://mystery-rooms.com
Adresse für den Onlineschriftverkehr info@mystery-rooms.com

2. Allgemeine Bestimmungen für die Dienstleistung

2.1 MysteryRooms betreibt an den Standorten Essen, München, Oberursel bei Frankfurt und Interlaken (CH) Escape Räume, das heißt, aus einem Zimmer oder Zimmersystem bestehende Spiele, in denen die Mitspieler die Aufgabe haben, eine bestimmte Mission zu erfüllen.
MysteryRooms bietet zudem Stadtrallye Touren, Bierevents und andere Erlebnisevents für Gruppen zwischen 2 und 200 Personen an. Unter der Marke MysterySolutions entwickelt MysteryRooms ferner kundenindividuelle Rätselspiele und mobile Lösungen.

2.2 Die Gültigkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: AGB) erstreckt sich auf die vertragliche Inanspruchnahme der Dienstleistungen der unter Punkt 1. genannten MysteryRooms UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG.

2.3 Bei der Erstellung dieser AGB wurden die gültigen gesetzlichen Vorschriften der BRD berücksichtigt.

3. Begriffsbestimmungen

Begriffsbestimmungen und Definitionen zu den in den AGB verwendeten Begriffen

„Allgemeine Geschäfts-

bedingungen“ oder „AGB“

Unter Allgemeine Geschäftsbedingungen oder AGB versteht man die vorliegenden Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung.
„MysteryRooms“ Die  MysteryRooms UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG, im Folgenden “MysteryRooms” genannt, ist der Entwickler der MysteryRooms Live Escape Games und der weiteren MysteryRooms Erlebnisevents und der MysterySolutions Rätselspiele. Das geistige Eigentum für alle Spiele liegt ausschließlich bei MysteryRooms.
„MysteryRooms, bzw. Spiel“ Sinn der Erlebnisevents ist es, in den durch MysteryRooms zur Verfügung gestellten Escape Räumen, bzw. Zimmern oder Zimmersystemen Rätsel zu lösen, oder die auferlegten Indoor oder Outdoor Missionen zu absolvieren. Hierzu ist die Geschicklichkeit, logisches Denken, Einfallsreichtum sowie handwerkliches Geschick und Teamwork der Mitspieler notwendig.
„Auftraggeber“ Juristische Person oder Organisation, die keine juristische Person ist, selbständiger Unternehmer, natürliche Person und jeder der an dem Spiel zwar nicht teilnimmt, dieses jedoch bucht.
„Teilnehmer bzw. Mitspieler“ Ausschließlich natürliche Person, die die Dienstleistung der MysteryRooms in Anspruch nimmt.
„Spielregeln“ In den Spielregeln in der Anlage 1. dieser AGB werden die Bedingungen und Regeln für die Teilnahme am gebuchten Spiel festgehalten. Der Teilnehmer ist verpflichtet, die Spielregeln vor Beginn des Spiels durchzulesen und muss mit seiner Unterschrift bestätigen, dass er die Voraussetzungen für die Spielteilnahme erfüllt.
„Teilnahme-

gebühr“

Teilnahmegebühr ist die Gegenleistung, die der Auftraggeber oder der Teilnehmer für die Teilnahme am gebuchten MysteryRooms Erlebnisevent an MysteryRooms entrichtet.
„Geschäfts-

geheimnis“

Unter Geschäftsgeheimnis fallen sämtliche Informationen, Lösungen, Daten, oder sonstige Umstände, die zu den wirtschaftlichen Interessen von MysteryRooms gehören und deren Veröffentlichung, Verwendung oder die Weitergabe an Dritte, die wirtschaftlichen oder geschäftlichen Interessen der MysteryRooms verletzen oder gefährden und für deren Einhaltung der Berechtigte die notwendigen Maßnahmen ergriffen hat.
„Lösung“ Die vollständige oder teilweise Lösung der zu erfüllenden Aufgaben, Rätsel oder Tests bei den MysteryRooms Rätselspielen oder -touren.

4. Die Dienstleistung

4.1 MysteryRooms ist der ausschließliche Betreiber der http://mystery-rooms.com und der http://mystery-solutions.com Websiten.

4.2 MysteryRooms stellt dem Auftraggeber bzw.dessen Begünstigten gegen Bezahlung der Teilnahmegebühr die Teilnahme am gewählten Erlebnisevent sicher.

4.3 MysteryRooms erstellt für den Auftraggeber bzw.dessen Begünstigten gegen Bezahlung unter der Marke Mystery Solutions ein Kunden individuelles Rätselspiel nach Maß.  

5. Buchung, Terminvereinbarung und Bezahlung

5.1 Voraussetzung für die Teilnahme am MysteryRooms Erlebnisevent ist eine Buchung und Terminvereinbarung durch den Auftraggeber bzw. Teilnehmer. Die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch mit schriftlicher Bestätigung oder Online im Buchungskalender der jeweiligen Standorte und Spiele.

5.2 Es stehen folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung: Barzahlungsregelung vor Ort oder mit Karte, Firmen auf Rechnung. Ferner kann eine Bezahlung oder Anzahlung über Gutscheine, die über MysteryRooms oder entsprechende Partner ausgestellt wurden erfolgen.
Auch eine Vorab-Zahlung über Paypal ist möglich.

5.3 Grundsätzlich wird bei Zahlung auf Rechnung ein Skonto von 2% bei Zahlung innerhalb von 3 Tagen gewährt. Bei nicht fristgerechter Zahlung sieht sich MysteryRooms gezwungen, Zahlungserinnerungen und ggf. Mahnungen zu versenden.

5.4 Die gültigen Tarife für die Teilnahmegebühr werden auf jeden Fall auf der Website unter den jeweiligen Standorten veröffentlicht oder stehen in dem jeweiligen Angebot.

5.5 Für die Reservierung sind folgende Angaben des Auftraggebers bzw. Teilnehmers notwendig: Name, E-Mail- Adresse, Telefon-Nr., Personenzahl, Wunschtermin, Uhrzeit.

5.6 MysteryRooms stellt sicher, dass die Daten des Auftraggebers bzw. Teilnehmers ohne deren schriftliche Genehmigung an Dritte nicht weitergegeben werden.

5.7 MysteryRooms stellt sicher, dass Kundendaten gemäß den Datenschutzrichtlinien vertraulich behandelt werden.

5.8 Die ausführlichen Richtlinien zum Datenschutz sind auf den Websiten von MysteryRooms (http://mystery-rooms.com/ oder http://mystery-solutions.com) unter „Datenschutz“ nachzulesen.

6. Stornierung des gebuchten Termins

6.1 Reservierungen können bis zu 3 Tage vor dem gebuchten Termin kostenfrei storniert werden. Andernfalls fallen Stornokosten in Höhe von 30% des Gesamtpreises an.

6.2 Unternehmen können bis zu 5 Tage vor dem gebuchten Termin stornieren. Nach Ablauf des Stornierungszeitraums wird Ihnen die Anzahlung von 30 % nicht zurückerstattet.

7. Obliegenheit der MysteryRooms

7.1 MysteryRooms muss den Teilnehmern den Zugang zu dem gebuchten MysteryRooms Erlebnisevent gewährleisten.

7.2 Der Auftraggeber kann zum vereinbarten Zeitpunkt am gebuchten MysteryRooms Erlebnisevent gemäß der vorliegenden AGB teilnehmen. Die Dauer des MysteryRooms Erlebnisevents ist je nach Programm unterschiedlich und wird im Vorfeld bekannt gegeben.

7.3 MysteryRooms muss dem Auftraggeber nach Erteilung eines entsprechenden Auftrags unter der Marke MysterySolutions ein Rätselspiel gemäß dem vorangegangenen Angebot erstellen oder einen mobilen Auftrag ausführen.

8. Haftung der MysteryRooms

8.1 Am Austragungsort des MysteryRooms Erlebnisevents ist MysteryRooms verpflichtet, den Teilnehmern eine kurze Einweisung zu geben und den Teilnehmern die Spielregeln schriftlich zu übergeben. Die Teilnehmer sind verpflichtet, die Spielregeln vor Beginn des Spiels durchzulesen, zur Kenntnis zu nehmen und diese zu unterzeichnen. MysteryRooms kann nur diejenigen Spielern den Zugang zum Spiel gewährleisten, die den Spielregeln zustimmen und dies mit ihrer Unterschrift bestätigen.

8.2 Die Spielregeln für die MysteryRooms Erlebnisevents befinden sich in der Anlage 1 der vorliegenden AGB.

8.3 MysteryRooms stellt den Teilnehmern keine Gegenstände, Einrichtungen, Informationen zur Verfügung und gibt keine Anregungen, die zu einem gesundheitsgefährdenden Verhalten der Teilnehmer führen oder sonstige Schäden verursachen könnten. Für Verletzungen, eventuelle Fehler oder sonstige Schäden, die die Teilnehmer selbst zu verschulden haben übernimmt MysteryRooms keine Haftung.

8.4 MysteryRooms übernimmt keine Haftung für unabwendbare Ereignisse, die außerhalb des mittelbaren und unmittelbaren Einflussbereiches der MysteryRooms liegen und die Leistungserbringung beeinträchtigen oder unmöglich machen (wie z.B. Seuchen, Krieg, Terrorismus, Streik, Naturkatastrophen, höhere Gewalt).

8.5 Für Ereignisse die zur Behinderung oder Beeinträchtigung der Leistungserbringung führen und auf die Eigenheiten des Internets zurückzuführen sind, wie Einschränkung des Datenverkehrs, technische Ausfälle oder sonstige Umstände, die mit der Verwendung des Internets einhergehen, übernimmt MysteryRooms keine Haftung.

8.6 Für den Fall, dass der Teilnehmer zwar die Spielregeln zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat, diese jedoch nicht beachtet oder nicht einhält (z.B. alkoholisierter  Zustand, ungebührliches Verhalten) und sich selbst oder Dritte schädigt, übernimmt MysteryRooms keine Haftung. MysteryRooms behält sich vor, je nach Schaden, in diesem Fall einen Schadensersatzanspruch an den Teilnehmer zu stellen.

8.7 Für die Verschlechterung des Gesundheitszustandes des Teilnehmers, sonstige Gesundheitsschäden oder Unfälle (z.B. Unwohlsein, Ohnmacht, Herzattacke, Klaustrophobie, Panikattacke, Asthma usw.) übernimmt MysteryRooms keine Haftung.

9. Rechte des Teilnehmers

9.1 Der Teilnehmer ist berechtigt am MysteryRooms Erlebnisevent für den gebuchten Zeitraum teilzunehmen.

9.2 Der Auftraggeber, der über MysterySolutions ein kundenindividuelles Spiel in Auftrag gegeben hat, ist berechtigt ein Rätselspiel gemäß dem vorliegenden Angebot zu erhalten.

10. Pflichten des Teilnehmers

10.1 Der Teilnehmer ist verpflichtet, die in der Anlage 1 der vorliegenden AGB befindlichen Spielregeln vollständig einzuhalten.

10.2 Die Lösungen der MysteryRooms Erlebnisevents werden als Geschäftsgeheimnis betrachtet. Die teilweise oder vollständige Veröffentlichung oder die Weitergabe an Dritte ist strikt untersagt.

10.3 Damit die Einweisung zum Spielablauf durch die Organisatoren erfolgen kann, muss jeder Teilnehmer spätestens 10 Minuten vor dem gebuchten Zeitpunkt am Spielort anwesend sein.

10.4 Das Spiel beginnt spätestens 5 Minuten nach dem gebuchten Zeitpunkt. Sofern die Teilnehmer nicht antreten oder nicht bereit sind die Spielregeln zu akzeptieren, kann das Spiel nicht beginnen. In diesem Fall – gemäß Punkt 6 dieser AGB – muss die Teilnahmegebühr voll bezahlt werden.

11. Haftung des Teilnehmers

11.1 Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er die Spielregeln verstanden hat und am Spiel auf eigene Verantwortung teilnimmt und für sämtliche Schäden haftet, die er im Spielzimmer oder an den Requisiten verursacht.

12. Urheberrecht

12.1 Der Auftraggeber bzw. der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass MysteryRooms ausschließlicher Dienstleister des MysteryRooms Erlebnisevents ist.

12.2 Der Auftraggeber bzw. Teilnehmer nimmt seinerseits mit der Zustimmung zur AGB zur Kenntnis, dass die durch MysteryRooms betriebene Websiten, die dazugehörige Software, die grafischen Elemente sowie das Design dem Urheberrecht unterliegen. Insbesondere ist es untersagt, die durch die MysteryRooms betriebenen Websiten zu kopieren, zu speichern, bzw. die Software zu entschlüsseln. Bei Verletzung dieser Urheberrechte ist der Verursacher zum Ersatz des entstandenen Schadens verpflichtet.

13. Änderung der AGB

MysteryRooms behält sich das Recht vor, in begründeten Fällen die AGB zu modifizieren. Die Änderung der AGB veröffentlicht die MysteryRooms mindestens 8 Tage vor Inkrafttreten auf sden Website (https://mystery-rooms.com oder https://mystery-solutions.com). Im Falle der Änderung der AGB nach einer Buchung holt sich MysteryRooms das Einverständnis des Teilnehmers ein, sofern die Leistungserbringung auf Grundlage der geänderten AGB erfolgt. Eine kurzfristige Änderung der AGB erfolgt nur dann, wenn Fehler korrigiert werden, die Änderung zugunsten des Verbrauchers erfolgt oder gesetzliche Vorschriften dies erfordern.

14. Geheimhaltungspflicht

Die Vertragsparteien verpflichten sich, sämtliche Informationen und/oder Daten, die unter das Geschäftsgeheimnis fallen, streng vertraulich zu behandeln. Die Weitergabe an Dritte darf ausschließlich nach vorheriger schriftlicher Einverständniserklärung der anderen Partei erfolgen.

15. Beilegung von Streitigkeiten

15.1 Es gilt deutsches Recht.

15.2 Im Streitfall versuchen die Parteien eine gütliche Vereinbarung zu treffen. Sollte dies nicht zum Erfolg führen so wird – abhängig vom Zuständigkeitsbereich – ein zuständiges deutsches Gericht beauftragt. Für Fragen, die diese AGB nicht regeln, gelten die jeweils gültigen deutschen Rechtsvorschriften – insbesondere das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB).

 

16. Sonstige Bestimmungen

16.1 Erklärungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Die Parteien nehmen zur Kenntnis, dass zur Einhaltung der Schriftform der Versand per E-mail genügt.

16.2 Verbraucherbeschwerden müssen schriftlich an die Adresse MysteryRooms , Kastanienalle 20 – 45127 Essen erfolgen und können außerdem an das Kundendienstbüro der MysteryRooms gerichtet werden.

16.3 Für alle sonstigen Fragen, die diese AGB nicht regeln, gelten die Rechtsvorschriften der Bundesrepublik Deutschland.

16.4 MysteryRooms ist berechtigt das Spiel auszusetzen – oder auch ohne gesonderte Benachrichtigung – einzustellen. Für Schäden, die aus der Aussetzung oder Einstellung des Spiels entstehen, übernimmt MysteryRooms keine Haftung.

16.5 Mit der Buchung bestätigt der Teilnehmer, dass er die AGB gelesen hat, den Inhalt vorbehaltlos verstanden hat und sich an diese uneingeschränkt hält, ferner die Datenschutzbestimmungen anerkennt, sowie sich mit der Verwaltung seiner persönlichen Daten, die er bei der Buchung angibt, einverstanden erklärt.

17. Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die Bestimmungen der vorliegenden AGB treten ab dem 12. Juli 2013 in Kraft und gelten bis auf Widerruf, bzw. bis zum Inkrafttreten einer Änderung.

Anlage 1 zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen – Spielregeln

Sinn der Erlebnisevents ist es, in den durch MysteryRooms zur Verfügung gestellten Escape Räumen, bzw. Zimmern oder Zimmersystemen Rätsel zu lösen, oder die auferlegten Indoor oder Outdoor Missionen zu absolvieren. Hierzu ist die Geschicklichkeit, logisches Denken, Einfallsreichtum sowie handwerkliches Geschick und Teamwork der Mitspieler notwendig.

Teilnahmebedingungen:

  1. Teilnahme an der Einweisung 5 Minuten vor Spielbeginn.
  2. Das Spiel beginnt spätestens 5 Minuten nach dem vereinbarten Spielbeginn. Sofern zu diesem Zeitpunkt die Teilnehmer nicht bereit sind, kann das Spiel nicht beginnen und die Teilnahmegebühr muss bezahlt werden.
  3. Teilnehmer unter 16 Jahren dürfen am Spiel nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.
  4. Die Teilnahme am Spiel erfolgt auf eigene Gefahr.
  5. Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass sich die Tür der Escape Räume für den Sinn des Spiels für 60 Minuten geschlossen bleiben sollte. Die Tür ist jedoch nicht verschlossen und kann jederzeit geöffnet werden.
  6. Für Menschen die an Klaustrophobie, Panikattacken, Asthma, Herzkrankheit, ansteckenden Erkrankungen oder sonstigen gesundheitsgefährdenden Erkrankungen leiden, wird abgeraten am Escape Spiel teilzunehmen, bzw. erfolgt die Teilnahme ausschließlich auf eigene Gefahr. Für die daraus resultierenden Unfälle, Schäden oder Gesundheitsschädigungen übernimmt MysteryRooms keine Haftung.
  7. Sämtliche Schäden, die im Spielzimmer oder an den Requisiten verursacht werden, sind zu erstatten.
  8. Die Teilnehmer der Stadtrallye Touren bekommen gegen Hinterlegung einer Kaution in Form von: Ausweis, Führerschein, Kreditkarte ein Tablet und Gadgets ausgeliehen. Die Teilnehmer sind verpflichtet auf die mitgegeben Gegenstände acht zu geben. Sämtliche Schäden, die an den geliehenen Gegenständen verursacht werden, sind zu erstatten.
  9. Im alkoholisiertem oder benommen Zustand ist das Mitspielen an den Erlebnisevents verboten.
  10. Foto- und Videoaufnahmen im Spielzimmer sind nicht gestattet, bei den Stadtrallye Touren hingegen gehören diese zu den Aufgaben.
  11. Rauchen im Spielzimmer ist verboten.
  12. Die Mitnahme von Gegenständen in das Spielzimmer oder auf zu den Stadtrallye Touren, die geeignet sind andere zu verletzen, ist untersagt.
  13. Hunde und andere Haustiere dürfen nicht in das Spielzimmer oder die Stadtrallye Touren mitgenommen werden.
  14. Die Teilnehmer müssen sich stets entsprechend der zu erwartenden Sorgfalt verhalten.
  15. Die Teilnehmer der Stadtrallye Touren müssen auf die Verkehrsregeln und Spielpartner und Passanten achten.
  16. Ein Verstoß gegen die Spielregeln führt zum sofortigen Ausschluss des Teilnehmers und die Teilnahmegebühr muss bezahlt werden.

Geheimhaltungspflicht

Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass jede vollständige oder teilweise Lösung der Aufgaben, der Rätsel oder Tests des MysteryRooms-Spiels als Geschäftsgeheimnis zu betrachten sind. Die Veröffentlichung oder Weitergabe an Dritte verletzt die berechtigten wirtschaftlichen und finanziellen Geschäftsinteressen der MysteryRooms.

Hiermit bestätige ich mit meiner Unterschrift, dass ich die Spielregeln und die Geheimhaltungspflicht verstanden habe und meinerseits keine Umstände vorliegen, die meine Teilnahme am Spiel ausschließen.

femdomcc.net